Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Dreifaltigkeitskirche

Als wahres "Schatzkästlein" bewahrt die ehemalige Klosterkirche der Franziskaner eine Vielzahl großartiger Kunstwerke. 1234 gegründet stammt der heutige Kirchenbau aus dem 14. und 15. Jahrhunderet. Gewölbemalereien mit einem einzigartigen Engelskonzert, die eindrückliche Sandsteingruppe der Beweinung Christi und der grandiose Flügelaltar der "Goldenen Maria" sind Meisterwerke des Mittelalters. Aus evangelischer Zeit stammen die Kanzel und der hochbarocke Altar mit dem Thema der Dreifaltigkeit, der die Kirche 1715 geweiht wurde.

RSSPrint

Letzte Änderung am: 23.03.2021